Gewerbegebiete

Gewerbegebiete
in Zimmern o. R.

Zahlreiche Betriebe haben sich in den Gewerbegebieten angesiedelt. Der Branchenmix setzt sich aus etablierten Dienstleistungs- und Handwerksbetrieben sowie kleinen und größeren Unternehmen, einem gut sortierten Einzelhandel und innovativen Newcomern zusammen. Gerade im produzierenden Gewerbe liegt der Fokus auf dem Maschinen- und Anlagebau sowie im B2B Bereich. Auch die Ortsteile bestechen mit einer Fülle an Gewerbebetrieben.

Die verkehrsgünstige Lage mit Anschluss an die Autobahn Stuttgart-westlicher Bodensee (A 81) hat die Entwicklung der Gemeinde Zimmern o. R. maßgeblich beeinflusst und wird auch für die zukünftige Entwicklung von besonderer Bedeutung sein. Gerade die Innovationsachse Stuttgart – Zürich bringt eine hohe Wertschöpfung hervor. Zu dieser Wertschöpfung und Innovationskraft tragen auch die Betriebe am Standort Zimmern o.R. bei.

Nicht nur durch die gute Verkehrsanbindung, sondern auch dank einer durchdachten und zukunftsorientierten kommunalen Wirtschaftspolitik, gepaart mit der individuellen Unternehmensbetreuung hat sich die Gemeinde Zimmern o. R. zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort entwickelt. Die hohe Standortgunst erkennt man nicht nur am gesunden Branchenmix aus produzierendem Gewerbe, Handwerk, Handel und Dienstleistern, sondern auch an der stetig steigenden Zahl der Arbeits- und Ausbildungsplätze.

Neben dem „Steinhäuslebühl“ und dem Interkommunalen Industrie- und Gewerbegebiet „IN•KOM Südwest“ sind in Zimmern o. R. über 100 Dienstleister, Handwerks- und Industriebetriebe in den Gewerbegebieten „Im Galgen“, „Axtbühl“, „Großer Grund“, „Schlenkertwiesen“, „Sinkinger Weg“ sowie in den verschiedenen Ortsteilen und Wohngebieten ansässig.

Kurze Anfahrtswege der Dienstleister sowie kurze Wege zum Arbeitsplatz sparen wertvolle Zeit und Geld und tragen daher zur Nachhaltigkeit des Wirtschaftsstandorts Zimmern o.R. bei. Das herausragende Nahversorgungsangebot und die idyllische Lage zwischen Alb und Schwarzwald sprechen viele Fachkräfte an.

Auch die weichen Standortfaktoren im nahen Umkreis wie z. B. Hochschuleinrichtungen, Aus- und Weiterbildungseinrichtungen der Kammern in der Region Schwarzwald-Baar-Heuberg sowie die bunten und abwechslungsreichen Freizeit-, Bildungs- und Kulturangebote sorgen für beste Grundlagen für Arbeiten und Leben.